Das Villgratental

Anziehungspunkt für Bergliebhaber im Sommer und Winter

Das Villgratental ist ein Seitental des Osttiroler Pustertales und zählt zu den ursprünglichsten Natur- und Kulturlandschaften im Alpenraum. Es ist ein nach wie vor bergbäuerlich geprägtes Hochtal, verbunden mit jahrhundertealten Traditionen und nachhaltiger Bewirtschaftung. Dem Landschaftsbild, mit auffälliger Holzhausarchitektur auf den steil abfallenden Bergwiesen, mit den typischen, bei Urlaubern begehrten Alm-Hütten-Ensembles, ist die harte Handarbeit anzusehen.

 

Die Villgrater Berge sind ein Anziehungspunkt für Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und eine Attraktion für Skitourenfans. Als Aussichtsplattform war das Gebirge schon von frühen Alpinisten und Alpinpublizisten geschätzt, für die Rundblicke auf Großglockner, Großvenediger und das Weltkulturerbe Dolomiten. Das Villgratental setzt als eines von 20 österreichischen „Bergsteigerdörfern“ mit Fleiß und Findigkeit auf heimische Produkte vom Berg, auf innovatives Handwerk und auf die Nähe zum Gast in überschaubaren Unterkünften.

 

Du möchtest einen aktuellen Blick ins Villgratental werfen? Unsere Webcams zeigen dir Innervillgraten, Außervillgraten und mehr.

Orte im Villgratental

Innervillgraten
Innervillgraten

Das Landschaftbild mit der auffälligen Holzarchitektur auf den steil abfallenden Bergwiesen zeugt davon, dass es sich hier nach wie vor um ein bergbäuerlich geprägtes Hochtal handelt.

Außervillgraten

Im von der Landwirtschaft geprägten Bergsteigerdorf Außervillgraten lässt sich naturnaher und erholsamer Urlaub in vollen Zügen genießen.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.